Wir bei FacebookWir bei Instagram

Wer nicht versteht, wo er herkommt, kann nichts verändern. Wir wollen dein Interesse an der Gegenwart wecken. Dazu zeigen wir ein Stück Vergangenheit. Weil beide zusammenhängen und unsere Zukunft bestimmen. Weil vieles in der Zeit der Aufklärung, um die es hier geht, anders war, aber auch manches gleichgeblieben ist.

Haare

zurück

 
Verschiedene Perrücken, aber alle für Männer. Für Frauen wurde es erst später üblich sich mit riesigen , künstlichen Haarungetümen zu schmücken. Heute tragen die meisten eine, wenn sie keine oder nur noch wenig natürliche Haare haben.

Zur Zeit der Aufklärung trugen mehr Menschen als heute Perücken, meistens Männer. Die teuersten waren aus echten Menschenhaaren gemacht. Kunsthaare, wie die heutigen Extensions, kannte man noch nicht. Dann wurde es Mode, sein eigenes Haar zu zeigen. Das erkennt man gut auf den Bildern aus der Zeit.

mehr erfahren

Extensions gibt es in allen Farben. Die Frage, ob es natürlich aussieht spielt eher keine Rolle. Haare sind schon immer ein Mittel des persönlichen Ausdrucks gewesen. Heute gilt das zumindest offensichtlich wohl eher für Frauen.

Sind das echte Haare, Extensions oder ist das eine Perücke? Wir können heute viel mit unseren Haaren machen. Aber ein modisches Experimentierfeld waren Haare schon immer. Und was modisch ist wechselt. In der Aufklärung waren Perücken Mode. Heute tragen Menschen Perücken meist aus anderen Gründen. Sind dir deine Haare egal?